Rundbrief von Michael George

----- Original Message -----
From: <michael.kap@web.de>
Sent: Saturday, April 23, 2005 8:07 PM

Steyr, 23.4.05

RUNDBRIEF

Liebe Lichtfreunde,

Nach dem glimpflich ausgegangenen Geiseldrama bei CNN hat der Führungsstab der Kräfte des Lichts (Sananda Immanuel, St. Germain, Hatonn u.a.) die Pläne modi-fiziert, was zu weiteren Verzögerungen der Ausrufung führt. Hierauf geht sowohl St. Germain in oben erwähnter Botschaft ein wie auch Hatonn in einem "Frage-und-Ant-wort"-Transskript, das Nancy Tate am 22. April veröffentlichte. (Ich fand leider nicht die Zeit zur Übersetzung.)

Hatonn weist darauf hin, dass mittlerweile 89 Prozent der Mitglieder des Kon-gresses und des Senats in den USA auf die Seite des Lichts gewechselt seien, und gemeinsam mit ihnen werde gegenwärtig ein Plan vorwärts bewegt, der die Aus-rufung auf breitere Basis stellen soll. "Wenn dieser Prozess komplett, alles an seinem Platze und die Veränderungen fertig sind, dann werden wir in der Lage sein, an die Öffentlichkeit zu bringen, was wir in Bezug auf die Ausrufung geplant haben."

Denn trotz der Zustellung der "Blauen Briefe" in den ersten April-Tagen scheinen die Hardliner unter den Dunkelkräften weiterhin einen Kampf auf "Biegen und Brechen" zu suchen. Genau diese harte Linie versuchen die Lichtkräfte aufzuweichen, indem den Betonköpfen schrittweise sowohl die Gefolgschaft wie auch der Nachschub abgeschnit-ten wird. Denn die Lichtkräfte sind weder an öffentlicher Panik noch an bürgerkriegs-ähnlichen Zuständen interessiert.

Was jene Parteigänger der dunklen Seite angeht, die zu den Lichtkräften überwechseln, so sollten wir uns den Druck vergegenwärtigen, unter dem sie und ihre Familien gegen-wärtig stehen. Diese Menschen, die von Kindheit auf in Illuminaten-Familien aufgewach-sen sind, kennen keine menschliche Wärme, keine Liebe, kein Vertrauen. Sie sind in einem für Aussenstehende unglaublichen Klima elterlicher Kälte gross geworden, und systematischer Vertrauensbruch gehört zu ihren elementaren Erfahrungen. Sie brau-chen Zeit, um sich an ein Klima der Liebe und des Vertrauens zu gewöhnen und das in ihrem Herzen nur noch schwach flackernde Licht ihrer innewohnenden Göttlichkeit wieder zu entdecken.

Senden wir also diesen Menschen unsere Liebe! Haben wir weiterhin Geduld, indem wir die Vision fortdauernd mit der Kraft unserer Dreifältigen Flamme nähren:

WIR WOLLEN NESARA UND DIE NEUE ERDE JETZT!

Lichtgrüsse sendet Euch
Michael George

< zurück

> nächste Seite