Die Vielfalt der Lebensformen im All

Atmos – 21. Mai 2005

 durch Mike Quinsey –

Lasst mich bekräftigen, dass jeder, ungeachtet der Welt oder Ebene, auf der er jeweils lebt, die selbe Gelegenheit hat, sich weiterzuentwickeln. Alle befinden sich auf diesem Pfad, der sie durch Erfahrung langsam aber sicher zurückführt ins Einssein mit der Gottheit. Jeder ist ein Funken Gottes, mit all dem Potential, jene vollkommene Zelle im Bewusstsein von All Das Was Ist zu werden. Ihr könnt jeden Pfad wählen, den ihr zu gehen wünscht, um euer Begreifen weiterzuentwickeln, and in jedem Stadium werdet ihr erneut eure Wahl treffen, wenn es Zeit ist, dass ihr euch weiterbewegt. Wenn ihr bestrebt seid, über euer gegenwärtiges Niveau hinauszugelangen, dann  werden sich euch die Gelegenheiten dazu bieten, damit ihr sie in Betracht ziehen könnt. Es wird sich euch ein Pfad vorzeichnen, der zu eurem nächsten Ziel führt. Das Schöne dabei ist, dass auch dann, wenn ihr den Willen Gottes ausführt, immer noch ein gewisses Mass an freiem Willen beteiligt ist, der euch ermöglicht, den Verlauf eures Pfades zu ändern.

Mit eurem erweiterten Verstehen von Leben ausserhalb der Erde erkennt ihr schnell, dass es dort in einem ganz erstaunlichen Ausmass existiert. Ihr werdet der Vielfalt an unterschiedlichen Lebensformen gewahr, sowie der Vielfalt unterschiedlicher Existenz-Ebenen darin. Tatsächlich wimmelt das Universum nur so von Leben, und auch euer Sonnensystem hat Lebensformen, die mit jedem der Planeten verbunden sind – und sogar mit einigen der Planetoiden und Monde. Aufgrund der wissenschaftlichen Schlussfolgerung, die vor einer ganzen Zeit getroffen wurde, wurdet ihr verleitet, zu glauben, dass eure anderen Planeten für Leben, wie ihr es kennt, nicht geeignet seien, und auch, dass sogar, wenn es intelligente Lebensformen im tiefen Weltraum gäbe, diese zu weit entfernt seien, als dass sie euch erreichen könnten.

Bis in das vorige Jahrhundert hinein lebtet ihr auf der Erde in dem Gefühl, ihr wäret ziemlich isoliert und abgeschnitten von anderen Lebensformen. Es herrschte der feste Glaube, dass ihr die Einzigen wärt, die es gibt, und dass Gott euch aus irgend einem Grund hier platziert habe, um das 'Zentrum' des Universums zu bilden. All diese Glaubenspostulate sind entschwunden im Lichte der Anhaltspunkte, die nun entdeckt worden sind. Einige Leute sind immer noch stark im Zweifel über die Existenz von Ausserirdischen, obwohl es sich dabei manchmal um Furcht handelt, die auf gewisser Argumentation basiert. Da ist die Vorstellung projiziert, die den Gedanken stützt, dass ETs Kriege im Sinn hätten und diesen Planeten, wenn möglich, annektieren und die Bevölkerung versklaven würden. Da braucht ihr euch nur die letzten Filme ins Gedächtnis zu rufen, die dieses Thema weiterhin in dieser Weise projizieren. Durch eure gesamte Geschichte hindurch wurden in 'Comics' und 'Science Fiction' die ETs in einem schlechten Licht dargestellt. Ist es da ein Wunder, dass ihr eine tiefe, unterbewusste Furcht vor ihnen hegt?!

Glücklicherweise fangt ihr an, im Zuge der Besuche von ETs auf der Erde und der zahlreichen Kontakte, die bereits gemacht wurden, weniger Furcht zu haben. Und in der Tat begrüssen einige unter euch sie auf positive Weise in ihrem Leben. Abgesehen von den 'Grey’s' und deren Entführungen und Vieh-Verstümmelungen gab es keine Nachweise feindseliger Aktionen seitens eurer anderen Besucher. Ganz im Gegenteil: Sie haben klargemacht, dass sie in Frieden kommen, dass sie aus Sorge um das Schicksal eures Planeten kommen, aufgrund der Art und Weise wie dieser behandelt worden ist, und wegen den kontinuierlichen Kriege, die die Bevölkerung bedrohen. Viele unter ihnen haben zudem von ihren eigenen Planeten und über ihre geistigen (spirituellen) Überzeugungen berichtet und bestätigen die Existenz des Obersten Schöpfers.

So ist es eine Ironie, dass ihr während des letzten Jahrhunderts der Gehirnwäsche unterzogen wurdet, zu glauben, dass ETs für eure Existenz gefährlich seien. Doch die Gefahr drohte von innen.

Eure letzten Kabalen haben die Idee der Gefahren aus dem äusseren Weltraum gefördert und basteln weiter an einem Sternenkrieg-System ("Star Wars System"), das euch angeblich schützen soll. Die Wirklichkeit ist, dass diese Systeme gegen freundliche Annäherungen (der ETs) eingesetzt werden sollen, und sie sind tatsächlich auch auf euch gerichtet. Es ist eure eigene Geheime Regierung, die hochtrabende Pläne für eine globale Vorherrschaft und die Versklavung der Menschen hat. Wie clever, die Aufmerksamkeit von sich abzulenken und diese ganze Furcht zu erregen und deren Ursache Anderen zuzuschreiben.

Ihr Lieben: Ihr wurdet hinsichtlich eurer Freunde aus dem Weltraum und deren friedvollem Kontakt mit der Erde vorsätzlich im Dunkeln gehalten. Ihre Angebote, zu helfen, wurden zurückgewiesen, um der Zusammenarbeit mit einer Gruppe Abtrünniger den Vorzug zu geben, die einzig und allein zur Befriedigung ihrer eigenen Interessen hier ist. Dies hat schliesslich zu der Entscheidung geführt, die euch in Kürze den 'Ersten Kontakt' bringen wird, da ihr nun bereit seid, uns in Liebe und Freundschaft zu empfangen. Ihr werdet das bekommen, was euch durch die selbstsüchtigen Ambitionen der Illuminati verweigert worden war.

In Wirklichkeit hättet ihr den totalen Frieden und die Restaurierung der Erde bereits vor etwa 50 Jahren haben können, sowie bei anderen Gelegenheiten, bei denen wir unser Angebot, zu helfen, erneuert hatten. Ihr habt nun laut und klar eure Antwort darauf gegeben, dass ihr bereit seid, uns willkommen zu heissen, und keine Regierung oder irgend eine andere Körperschaft wird verhindern, dass dies geschieht. Es ist in dem grösseren Plan für euch und für dieses Sonnensystem festgesetzt, dass auch ihr euch durch euren Aufstieg aus diesen Dimensionen heraus, hinein in die höheren bewegt.

Eure Regierung wird einen letzten verzweifelten Versuch unternehmen, den 'Ersten Kontakt' zu verhindern, indem sie ein gefälschtes Szenarium schafft, für das sie dann 'die ETs' (ihrer Lesart) verantwortlich machen will. Sie greifen dabei auf ihre bevorzugte Waffe der Angsterzeugung zurück und benutzen diese, um noch stärkere Kontroll-Herrschaft über euch auszuüben. Durchschaut dieses Affentheater – und nehmt ihre Gerüchte nicht wörtlich. Es wird wie beim 11.9.2002 sein, dass ihr mit der Zeit hinter die 'offiziellen' Versionen blickt und die Wahrheit darüber erkennt, was geschah. Wir werden die Auswirkungen jedoch gering halten, werden aber auch nicht die Erlaubnis haben, sie gänzlich zu verhindern. Ich sollte hier erläutern, dass es karmische Situationen gibt, die wir in ihrer Gesamtheit nicht stoppen können.

Ich bin Atmos, und ich komme erneut, als Repräsentant der Galaktischen Föderation, um euch über das aufzuklären, was vor sich geht, um euch die Augen zu öffnen für das, was eure Regierung geplant hatte, und für die Verstrickung dieser Regierung in den Terrorismus gegen das eigene Volk. Wir möchten uns damit nicht aufhalten, sondern euch versichern, dass diese Periode nun zu Ende geht. Bald wird ein neues Licht von der Erde ausgehen, und ihr werdet von dem Trauma der Vergangenheit und der dunklen Mächte erlöst sein.

Wir sehen, wie grosse Liebe euch entfaltet, und wie Energien aus den höheren Dimensionen in euch einströmen. Ihr werdet in rasantem Tempo zu den höheren Wesen, die bereit sein werden für den Aufstieg.

Danke, Atmos !

Mike Quinsey  ( http://www.treeofthegoldenlight.com

 ( = Link: ET First ContactChanneled Messages by Mike Quinsey )

Übersetzung: Martin Gadow