Die Gedankenfreiheit behalten

St. Germain

 – 6. Januar 2006 durch Mike Quinsey –

Wenn es so etwas wie eine 'durchschnittliche Person' gibt, dann habt ihr Millionen davon, die das Potential haben, sich dem Aufstiegsprozess anzuschliessen. Das sind Menschen,  die wenig Gewissheit erlangt haben, die ihnen helfen könnte, die Schöpfung zu verstehen. Die meisten verweisen auf irgend eine Art Gott, finden es jedoch aus einer Vielzahl von Gründen schwierig, eine Wesenheit zu akzeptieren, von der behauptet wird, dass sie euch alle liebt, während ihr manchmal in extremer Weise zu leiden habt. Viele sind offen gegenüber einer Idee von einem Gott, der Gunst austeilt und Widerspenstige bestraft. Sie können dies jedoch in ihren Herzen nicht bestätigt finden, um sich dem völlig ausliefern zu können.

Wie viel freier Wille auch immer euch von anderen Menschen genommen werden mag, ihr werdet jedoch immer Gedankenfreiheit behalten. Und der freie Wille wurde genutzt, um eine Überprüfung der orthodoxen Lehren vorzunehmen, die euch über Zeitalter hinweg aufgenötigt wurden. Folglich haben sich die Menschen von deren völliger Akzeptanz distanziert und stattdessen versucht, ihren eigenen, unabhängigen Zugang zu diesen Dingen zu finden. Das hat zu einer Bewegung radikaleren Denkens geführt, und Viele haben sich dann der 'New Age Bewegung' angeschlossen. Dies ist der ganz natürliche Drang, die Wahrheit über eure Existenz erfahren zu wollen, – und auch noch darüber hinaus, ob es ein Leben nach dem Tod gibt, und was dies für eure künftige Existenz bedeutet.

Eine der grössten Bekümmernisse des Menschen dreht sich um den Tod, und der schwer fassbare Nachweis dafür, was dies genau bedeutet, ist kaum auffindbar. Gewiss habt ihr Anhaltspunkte, dass die Seele ausserhalb des Körpers existieren kann; das sagt euch aber noch nichts darüber, was das genau ist. In der Gegenwart hört ihr oft von frühzeitigen Todesfällen durch eine Vielzahl von Ursachen, und ihr fragt euch, wie Gott da hineinpasst. Einige unter euch kritisieren Gott scharf dafür, ein derartiges Geschehen – wie etwa den Tsunami – zuzulassen, und es ist verständlich, dass ihr grosse Besorgnis über die Vielzahl der Menschen empfindet, die davon betroffen sind.

Was ich hier beschrieben habe, sind diejenigen, die als eure 'durchschnittlichen Personen' angesehen werden können. Sie sind für Antworten bereit, – nur, wer wollte hervortreten und die Antworten geben? Die Orthodoxe Religion kann 'Rechtfertigungen' für Tod und Pein anbieten, hat aber grösste Schwierigkeiten damit, eine akzeptable Erklärung beizubringen. Das Problem liegt teilweise in der Annahme, dass die Seele sich den frühen Tod in irgend einer Weise selbst zugezogen haben könnte. Und da gibt es auch jene Empfindungen, dass Menschen 'wertlos' gewesen sein könnten und nicht mehr viel zu erwarten gehabt hätten. So werden die Menschen den wahren Gott der All-Liebe eindeutig nicht finden, wenn sie der Ansicht sind, dass Gott auf irgend eine Weise 'rachsüchtig' sei und Missetäter bestrafen würde.

Auch da, wo die Wahrheit herausgearbeitet wird, besteht immer noch die Tatsache der Gesetze des Universums; doch hier muss verstanden werden, dass sie nicht eingesetzt werden, um zu strafen. Spirituelle Gesetzmässigkeiten lehren, dass ihr für eure Handlungen selbst verantwortlich seid; aber ihr selbst entscheidet auch, wie ihr eure Fehler wieder gutmacht. Ihr hört von finsteren Orten, die als 'Hölle' beschrieben werden, und sie existieren, wenn auch nur entlang eurer üblichen Konzepte. Macht euch klar, dass es immer um Schwingung geht, und Materie wird auf recht natürliche Weise ihre eigene Ebene finden. Hieraus ergibt sich, dass ihr einige (Konzepte) habt, wo Materie Schwierigkeiten hat, ihre Gestalt beizubehalten. Dies führt zu Hässlichkeit und Mangel an Farbe und Licht, wie es diesen niederen Bereichen eigen ist.

Wohin immer ihr geht in den verschiedenen Dimensionen, werdet ihr variierende Grade an LICHT vorfinden. Je mehr LICHT vorhanden ist, desto grösser die Klarheit und Reinheit; und dort werdet ihr die Energien auf eine Weise erleben, die viel Fröhlichkeit und Freude mit sich bringt. Harmonie und Gleichgewicht sind Eigenschaften der höchsten Dimensionen der Form. Am Ende ist da nur noch LICHT und reines Bewusstsein, und das kann in jede Gestalt oder Form gebracht werden, wenn dies so gewünscht ist. Die Erde ist ein Spiegel all dieser Dimensionen, und es ist die Macht eurer Gedanken, die darüber bestimmt, welche der Dimensionen auf der Erde etabliert wird.

Was nun geschieht, wenn ihr Richtung Aufstieg fortschreitet, ist eine Beschleunigung der Schwingung (= Erhöhung der Eigenfrequenz). Und dies wird auch Veränderungen für die Erde – einschliesslich aller anderen Lebensformen – mit sich bringen; und alle, die diese neuen Energien nicht für sich verarbeiten können, werden diesen Zyklus verlassen. Wie ich bereits oft gesagt habe: Die Wahl wird durch niemand anderen als durch euch selbst getroffen. Es wird niemand zurückgelassen oder ignoriert; stattdessen wird jeder in der ihm gemässen neuen Umgebung seine Evolution fortsetzen. So seht ihr nun die Handlungsweise der Fürsorge Gottes, der all seine Schöpfung liebt und zu allen Zeiten für jede Seele sorgt. Niemand wünscht, dass ihr scheitert, und alles Bemühen seitens der höheren Dimensionen gilt dem Ziel, euch auf ihre Ebene zu heben.

Ab einem gewissen Punkt in eurem Verständnis der Dinge werdet ihr mühelos in euer eigenes Zentrum vordringen können und weniger die Notwendigkeit empfinden, Andere zu Rate zu ziehen, um eure Wahrheit zu finden. Alles Wissen ist in euch vorhanden, obwohl ihr von Führung profitieren werdet; doch am Ende liegt es bei euch, zu entscheiden, welches eure Wahrheit sein wird. Seid jedoch auch jederzeit bereit, eine grössere Wahrheit zu akzeptieren und euer Bewusstsein zu erweitern. Nie gab es eine Zeit, die ganz der heutigen entsprach und in der ihr nun die Chance habt, in schnellerem Tempo als früher weiter zu wachsen.

Wenn die Meister wiederkehren, wird es eine noch weit umfassendere Enthüllung der Wahrheit geben, und viele lang gehegte Glaubenssätze werden aufgeklärt werden. Macht euch bereit, etwas über euch selbst und eure illustre Vergangenheit zu lernen, und darüber, wie ihr zur Erde kamt. Lernt die Wahrheit über spirituelle Dinge, die eure Zukunft beeinflussen werden, und vor allem, begreift, dass es nur den Einen Schöpfer gibt! Ihr alle habt euren Anfang in dem Einen, und dies wird in Ewigkeit so bleiben. Ihr seid nur von Anderen getrennt, weil ihr euch dies so ausgesucht habt; aber diese Illusion wird bald vorüber sein.

Ich bin St. Germain, und wie ihr wisst, werde ich einer von denen sein, die wieder auf die Erde kommen, und nicht zum ersten Mal werde ich meinen Mantel als Lehrer für euch alle anlegen. Mein Name ist eigentlich nicht so wichtig, und ihr werdet mich unter vielen verschiedenen Namen kennen, wie eure Geschichte zeigen wird. Ich habe euren Forschritt seit Äonen liebevoll verfolgt, und nun werden wir alle im LICHT des Schöpfers stehen und einen grossen Schritt vorwärts nehmen, der das Ende der Dualität auf dieser Ebene signalisieren wird. Ich bin nur einer von vielen, die wie Vater und Mutter für euch waren, und nun ist es Zeit für euch, dass ihr erwachsen werdet und eure Eigenverantwortlichkeit übernehmt. Ihr Lieben: Meine Liebe wird euch immer begleiten.

Danke, St. Germain !

Mike Quinsey     

< zurück 

> nächste Seite