Die Amtsenthebung der amerikanischen Regierung steht unmittelbar bevor

Pressemeldung:

Ausland – Dienstag, 11. April 2006 -- Tages-Anzeiger Online
Bush gab geheimes Material frei
US-Präsident George W. Bush hat erstmals eingeräumt, im März 2003 die Freigabe von vertraulichem Geheimdienstmaterial über den Irak genehmigt zu haben.

«Ich dachte, es sei sinnvoll, dass die Menschen die Wahrheit sehen», sagte Bush gestern bei einem Besuch der Johns Hopkins Universität in Washington.

In der vergangenen Woche waren Aussagen des früheren Stabschefs von Vizepräsident Dick Cheney bekannt geworden, wonach Bush 2003 die Freigabe von Informationen über die angebliche Produktion von Massenvernichtungswaffen im Irak erlaubt hat. Zu der Zeit mehrten sich die Zweifel an dieser Behauptung, die für Bush ein wichtiger Kriegsgrund war.

Weil man nicht über vertrauliche Informationen sprechen dürfe, habe er das entsprechende Dokument freigegeben, sagte Bush nun. Er habe es für wichtig erachtet, dass die Menschen ihn besser verstehen konnten. Die Freigabe der Informationen habe die Arbeit der Geheimdienste nicht gefährdet.

Affäre um Enttarnung einer FBI-Agentin

Der frühere Cheney-Stabschef Lewis Libby muss sich in der Affäre um die Enttarnung einer CIA-Agentin vor Gericht verantworten. Nach den Erkenntnissen von Sonderermittler Patrick Fitzgerald hat Libby im Juni 2003 von Cheney erfahren, dass die Frau des Regierungskriti-kers Joseph Wilson, Valerie Plame, als Agentin tätig war. Ihr Mann hatte der US-Regierung vorgeworfen, seine Untersuchungen zu Geheimdienstinformationen vor dem Irak-Krieg ignoriert zu haben.

Demnach liess sich der Vorwurf nicht halten, dass der Irak unter Saddam Hussein versucht haben soll, sich 500 Tonnen konzentriertes Uran aus dem afrikanischen Staat Niger zu beschaffen. Dennoch verwendete Bush diese Information in einer Rede zur Lage der Nation, in der er dem Regime Saddam Husseins die Entwicklung von Massenvernichtungswaffen vorwarf. Wilson hat die Vermutung geäussert, die Regierung Bush habe die CIA-Tätigkeit seiner Frau aufgedeckt, um ihn für seine Aussagen zu bestrafen. (mu/ap/sda)

<<<<<< O >>>>>>

Update durch Sheldan Nidle für die Spirituelle Hierarchie und
die Galaktische Föderation
/ 6 Muluc, 12 Mac, 1 Caban (4. April 2006)

Selamat Jarin! Wir kommen wieder zu euch, um einige interessante Punkte zu besprechen.

Alle diejenigen auf eurer Welt, mit denen wir bereits seit langem zusammengearbeitet haben, nähern sich einem neuen Punkt, ab dem die ersten Abschnitte ihres Plans, das gegenwärtige Amerikanische Regime des Amtes zu entheben, sich manifestieren können. Gleichzeitig erreichen die letzten Stadien verschiedener globaler Finanzierungsprogramme ihre 'kritische Masse'. Ausserdem hat Mutter Erde begonnen, ihre Oberfläche dadurch zu korrigieren, dass sie die Lage ihrer tektonischen Platten gerade nur so viel verändert, dass der zunehmende Druck gemindert wird. Ohne diese Verschiebung bestünde das wahrscheinliche Risiko schwerwiegender Erdbeben im Landesinneren. Wie ihr seht, geschieht eine Reihe von Dingen auf eurer Welt. Bedenkt, dass Mutter Erde sich bereits in den letzten Stadien ihrer Umwandlung befindet. Und dieser Prozess beeinflusst auch jeden Einzelnen von euch. Wenn wir auf euer Sonnensystem blicken, registrieren wir, dass es ebenfalls von solchen Vorgängen beeinflusst ist. Die grosse Realität, die ihr so zweifelsfrei erfasst, befindet sich in Auflösung ihrer Existenz. Unsere Aufgabe ist, euch darüber zu informieren und euch alle auf den rasch herannahenden 'Ersten Kontakt' mit eurer Weltraum-Familie vorzubereiten.      

Der 'Erste Kontakt' ist ein Anlass, der unseren Herzen lieb und teuer ist. Wir können euch mitteilen, dass unsere Verbündeten auf der Erde uns endlich die Erlaubnis gegeben haben, auf direkterer Basis zu intervenieren. Bis jetzt wurde unsere Raumflotte auf eine indirekte, beratende Funktion beschränkt; nur gelegentlich wurde uns gestattet, ein gewichtiges Wort bei ihren vielen Operationen und Projekten einzulegen. Nun hat ihr grosser Rat unsere Teilnahme an ihrem Haupt-Entscheidungsprozess gebilligt. Wir haben die Absicht, diese Position zu nutzen, um eine schnellere Durchführung der verschiedenen Aufgaben voranzutreiben, die ihnen vom Himmel zugewiesen wurden. Eure Welt ist in ernster Gefahr, und der Fortbestand eurer letzten Kabalen in ihren gegenwärtigen Machtpositionen ist für uns absolut inakzeptabel. Die meisten unter euch nehmen eure Realität immer noch als gegebene Tatsache hin. Dies tun wir auf unserer Seite jedoch nicht. Wir machen uns völlig klar, wie fragil dieses System ist, das von den Anunnaki zu Beginn des Industriezeitalters errichtet wurde. Dieses System ist für seinen Fortbestand abhängig von drei Hauptelementen der Kontrollherrschaft: Geld und Bankenwesen, Regierungsgeschäft und Kommerz, sowie den allgemeinen Dogmen, die sich in eurer Familie, euren Schulen und euren Religionen verdeutlichen. Und diese Kontrollherrschaft erstreckt sich auch auf eure Familienmitglieder, eure Freunde und eure Arbeitskollegen.      

Die von unseren irdischen Verbündeten gebilligten Projekte können diese Kontroll-Mechanismen transformieren und eine neue Wirklichkeit schaffen. Die vorherrschende Macht auf eurer Welt ist die der Finanzen: Solange die Banken und Geldsysteme von den früheren irdischen Günstlingen der Anunnaki kontrolliert werden, ist die Möglichkeit, einen sinnvollen Wandel zu manifestieren, entschieden begrenzt. Riesige Vermögen in der Grössenordnung von Trillionen und Quadrillionen zirkulieren innerhalb dieser Macht-Elite. Ihr Neid gegen alle und alles ausser sich selbst und der Besitz dieser erstaunlichen Vermögen führten zu der Entwicklung weltweiter Politik- und Banken-Systeme, die ihre Bestrebungen begünstigen. Das globale Bankensystem ist tatsächlich nichts anderes als ein Mittel für diese Kabalen, ihre selbsterhaltende Kontrollherrschaft beizubehalten. Ihr regierender Rat ist der Aufgabe treu ergeben, eure politischen Systeme willkürlich zu manipulieren. Hinzu kommen populäre Glaubensmuster, die das Potential der Menschheit für einen Wandel begrenzen, da sie ihre Macht an diese Banditen abgibt. Der erste Schritt zu irgend einer internen Reform muss bei den Vorgängen im gegenwärtigen Geld- und Bankensystem ansetzen. Diese riesige Ansammlung von Reichtum muss drastisch umverteilt werden, und hierzu bedarf es radikaler neuer Methoden.      

Neben der Notwendigkeit, diese enormen Summen in Bewegung zu bringen, besteht auch jene, die Praktiken im modernen Bankenwesen zu reformieren. Banken sind sowohl die 'Auftragskiller' als auch die Handlanger dieser finsteren Kabalen. Der derzeitige Zweck des Bankenwesens ist, das Kapital zur Verfügung zu halten, welches das Räderwerk der regierungsseitigen, industriellen und unternehmensseitigen Korruption schmiert. Diese beträchtlichen Gelder machen verantwortliches Regieren in den meisten Gebieten eures Planeten nahezu unmöglich. Unterdessen lässt die Praxis der Banken, private Konten, Darlehen und Kreditkarten 15- bis 30-fach zu diskontieren, die riesigen Geldmengen, welche für die Verwendung durch die Kabalen produziert werden, wahrlich absurd erscheinen!  Ausserdem entstammt die heimliche Praxis des Zentralbank-Handels mit den Währungen direkt der Welt der 'Alice im Wunderland'! Hier werden innerhalb weniger Wochen Milliarden zu Billionen gemacht! Das bereichert die Mächtigen und schränkt den Wohlstand der allgemeinen Bevölkerung ein.      

Die Reformierung dieser finsteren Art und Weise des Bankwesens ist ein wesentlicher Schritt für unsere Verbündeten auf der Erde. Die Macht des Geldes muss eingeschränkt werden, indem diesem immensen Horten der mächtigen Wenigen ein Ende gemacht wird. Unsere irdischen Verbündeten haben dies begriffen und wünschen zutiefst, diese bestürzenden Summen der Aufgabe der Erweiterung der Lebensmöglichkeiten aller zuzuführen, die auf eurer Welt leben. Wir unterstützen ihre Bemühungen. Es ist nicht einfach, ein derartiges System dazu zu bewegen, seinen Wohlstand und seine Macht aufzugeben, indem man es von innen heraus reformiert. Doch diese Mission ist genau das, was viele wohl platzierte Verbündete auf der Erde frohgemut auf sich genommen haben. Ihre mutige Ausdauer hat zur Erreichung einiger vorbereitender Ziele geführt, die den Wandel unterstreichen, der von unseren geheimen Verbündeten angestrebt wird. Daher bewegt sich das Weltbankenwesen insgeheim bereits auf eine Linie mit der Zielrichtung einer Verankerung in ein Banken-Netzwerk, das den Schuldenerlass und die Finanzierung der verschiedenen Wohlstandsprogramme befürwortet.      

Die allgemein gehegten Glaubensvorstellungen, welche die Gesellschaftsschichten eurer Welt beherrschen, müssen grundlegend korrigiert werden. Diese Glaubensmuster sind es, die euren Kabalen die Mittel an die Hand geben, über euer Leben zu bestimmen. Persönliche Vollmacht in bisher beispielloser Weise muss sich im weitesten Sinne verbreiten (um diese Beherrschung zu beenden; tst). Die meisten Nationen auf eurem Planeten haben sich in eine Haltung der Nachgiebigkeit manövriert, die jene Macht bestärkt, die den (geheimen) Herrschern überlassen wurde. Überdies wird diese Nachgiebigkeit in einer Reihe sozialer Konventionen ausgenutzt, was die Aktionen der Mächtigen 'gerechtfertigt' erscheinen lässt. Ein Ethos der Selbst-Bevollmächtigung ist jetzt angesagt. Und diese Prinzipien müssen dann auch praktiziert werden in einer Weise, die deren Übernahme fördert. Wir beabsichtigen, euch bei einer Prozedur des Lernens durch Praxis ("education-by-doing") behilflich zu sein, etwas, was wir "fliessendes Gruppen-Management" nennen. Dies verwirklicht das Potential eines jeden Einzelnen innerhalb einer Gruppe, was umgekehrt wiederum die kollektive Kraft dieser Gruppe maximiert.      

In der Zwischenzeit bitten wir euch, sorgfältig die Informationen zu beachten, die wir euch zu diesem wichtigen Thema in der Vergangenheit übermittelt haben. Unsere Vorgehensweise ist, euch beizubringen, wie ihr wieder mit eurem wahren Selbst in Verbindung kommt und entdeckt, wer ihr wirklich seid. Eure angeborenen Talente müssen endlich zum Tragen kommen. Gewahrsein baut sich auf einer Verantwortlichkeit auf, Gegebenheiten nicht blindlings zu akzeptieren, sondern die Wahrheit über euch selbst und eure gleich gesinnten Mitmenschen zu erkunden. Diese wechselseitige Schulung kann sich recht stärkend auswirken! Der nächste Schritt ist, sich zusammenzutun und die konstruktive Anwendung eures neu erlangten Wissens zu erlernen. Sucht euch zum Beispiel eine Streitfrage aus, die einer Entscheidung bedarf, oder entwerft ein Projekt zur Unterrichtung eurer Gemeinschaft hinsichtlich einer notwendigen Veränderung oder Aktion. Fliessendes Gruppen-Management kann euch die Weisheit lehren, die notwendig ist, um einen Wandel zu bewirken.     

Euer Start in die Umsetzung fliessender Gruppen-Dynamik ist von zentraler Bedeutung; er kann euch einfach zeigen, wie kraftvoll und talentiert ihr tatsächlich seid. Bedenkt immer, dass es das Ziel eurer Bemühungen sein muss, positive Veränderungen herbeizuführen und euren Mitmenschen neue Wege des Denkens und neue Überzeugungen aufzuzeigen. Eine entscheidende Komponente ist, auf euer Ziel ausgerichtet zu bleiben. Entdeckt eure eigenen Begabungen und findet heraus, wie diese dem aktuellen Ziel der Gruppe am besten dienlich sind. Dieser Vorgang dient dazu, sich selbst und Andere zu stärken und damit die Fähigkeiten zu fördern, die euch vom Schöpfer gegeben sind. Hier geht es darum, über Konkurrenzdenken und Unfrieden hinauszukommen dadurch, dass ihr die Wahrheit über euren wahren Ursprung und eure innere Natur erlernt; und dann geht es darum, dieses Wissen anzuwenden, um einen friedvollen und erfreulichen Prozess des Wandels in Gang zu setzen. Das ist dann auch eine wichtige Grundlage für das Wissen, das wir unsererseits dem euren hinzufügen.

Wie immer: "Bedenkt, dass Wir Gemeinsam in der Tat Siegreich Sind!"       

Wir haben heute unsere Erörterung darüber fortgesetzt, wie eure Welt sich wandelt. Wir bitten euch dringend, im Fokus zu bleiben und immer daran zu denken, dass eine Operation zur Umgestaltung eurer Welt im Gange ist. Unser Zweck ist, diesen Wandel zu unterstützen und unsere Raumflotte bereit zu machen, innerhalb kurzer Zeit einen massenhaften 'Erstkontakt' mit den gutwilligen Menschen auf Mutter Erde zu unternehmen.

Wir verabschieden uns nun wieder. Seid gesegnet, ihr Lieben! Wisst im Herzen eures Herzens, dass der ewige Vorrat und unendliche Reichtum des Himmels in der Tat euch gehört! Selamat Majon! Selamat Kasijaram! (Sirianisch: Frohlockt! Seid gesegnet in Liebe und Freude!)

< zurück 

> nächste Seite