Antlitzkunde - Menschenkenntnis

 

Die Gliederung der verschiedenen Naturelle nach ihrer Kopf- und Körperform und Konstitution

  (Bild unter Zensur - schade!)

 
Die primären  Naturelle:
 Empfindung  -  Bewegung  -  Ernährung

     Die polaren Naturelle:
      Harmonie  -  Disharmonie

          Die sekundären Naturelle:
          
 Empfindung/Bewegung
              Bewegung/Ernährung
               
 Ernährung/Empfindung

Die terziären Naturelle:
 Empfindung mit Disharmonie
    B
ewegung mit Disharmonie
     
 Ernährung mit Disharmonie
          Neutrales Naturell

Veranlagungen und Neigungen des Charakters, Fähigkeiten:

Die Ausprägungen des Gesichts und der Kopfform und ihre Bedeutung

Bild aus dem Buch von Amandus Kupfer: "Grundlagen der Menschenkenntnis", S.208

Jeder wache Mensch versucht spontan, intuitiv oder im Laufe des Erlebens die Wesensart seiner Mitmenschen zu erfassen.

Die Physiognomie ist ein wertvolles Mittel um allein durch die bildliche Erscheinung (in natura oder Fotografie) die Wesensart eines Menschen sofort zu erkennen, ohne viele gemeinsame Erlebnisse abzuwarten. Da die Physiognomie auf wissenschaftlicher Grundlage beruht, sind wir in der Lage, einen Menschen umso besser nach seinen Veranlagungen beurteilen zu können (ohne ihn zu verurteilen), je umfassender unsere physiognomischen Kenntnisse sind. Solche Kenntnisse können am besten in Grundkursen erworben und durch eine Reihe von Büchern vertieft werden.
Im Kontakt mit Menschen und bei der Beobachtung ihres Verhaltens im Alltag können wir die erworbenen physiognomischen Kenntnisse anwenden und prüfen.  Wir erkennen zum Beispiel:

Am Profil des Kopfes, besonders am Profil der Stirn, der Nase und des Kinns:

- Charakteranlagen und Fähigkeiten, mit dem eigenen Charakter sinnvoll umzugehen
(das ist sogar bei verschiedenen Tierarten beobachtbar)

An der Wölbung, Breite und Höhe der Stirn und an der Feinheit, dem Glanz der Haut:

- Auffassung und Wiedergabe, Weite des Denkhorizontes, Höhe und Qualität der Denkfähigkeiten:
praktisches, philosophisches (oder spekulatives), weises, ethisches und religiöses Denken

An den Stirnfalten (horizontal= Aufmerksamkeitsfalten; vertikal= Konzentrationsfalten) - Anzahl der Falten übereinander, durchgehend oder unterbrochen, "verzworkelt" usw.:

- Fähigkeit, durchgehend zu denken, Zusammenhänge zu sehen, Ordnung in den Gedanken
oder Mangel an Überblick, Neigung zu Fehlentscheidungen, Unordnung in den Gedanken

An den Augen - gross, offen, klar oder klein, verkniffen, schlierig usw.:

- Aufmerksamkeit, Offenheit, Ehrlichkeit oder Gleichgültigkeit, Schlauheit, Lügenhaftigkeit

An den Ohren - schön und harmonisch, klein oder mittel, anliegend oder abstehend, unschön, fehlendes Ohrläppchen, zurückliegende oder vorstehende innere Ohrleiste:

- Art des Seelenlebens: harmonisch, disharmonisch, tiefgehend oder oberflächlich, musikalisch, feinfühlend oder gefühllos, introvertiert oder extravertiert, vorsichtig oder mutig, scheu oder frech usw.

An der Nase - lang oder kurz, harmonische oder eher disharmonische Form, gerader, breiter oder schmaler Nasenrücken,  ausgebuchtet oder eingebuchtet, knollig, haken- förmig, "Adlernase" usw.:

- Wille und Körperkraft, Gestaltungskraft, Anpassungsfähigkeit und Diplomatie, Gründlichkeit im Denken und Handeln, Organisationstalent oder draufgängerisch, rücksichtslos bis brutal

An der Mundpartie - schöne, weiche Lippen, weicher Übergang zur Nase (Palium) oder schmale, wulstige oder fehlende Lippen, verkniffener Mund, eckiges oder hervor gewölb-tes, hohes Palium:

- Sinnlichkeit, Empfindsamkeit, Qualität der geistigen (Oberlippe) und physischen Sexualität (Unterlippe), Grosszügigkeit oder Geiz

Am Kinn und Unterkiefer - stark, breit, schön oder hässlich, zurücktretend (bis fehlend):

- körperliche Durchführungskraft, Impuls, Treue zu Partner(n) und Sachen

> Achtung: Dies ist keine Gebrauchsanleitung!

Niemand darf an das Steuer eines Autos ohne gründliche Ausbildung. Ich möchte hier nur die Möglichkeiten aufzeigen, was mittels guten Kenntnissen physiognomisch erkennbar ist.

Es folgen hier nun einige interessante, aufschlussreiche Bilder aus der Presse von Menschen, deren Charakteranlagen und Charaktereigenschaften zum Teil sehr gegensätzlich sind.

Aus dieser Gegensätzlichkeit spüren sicher viele Betrachter, was die Bilder aussagen, auch ohne eine schulisch erlernte psycho-physiognomische Fähigkeit zur Beurteilung erworben zu haben, vor allem dann, wenn das Verhalten dieser Personen und ihre Werke schon bekannt sind.

Einige Bilder davon werde ich im folgenden - soweit möglich - charakterisieren:


Bild:
Cash Nr.46
16.11.2001, Seite 6  

Usama bin Ladin - Der vom Schicksal gezeichnete Vertreter eines fast vernichteten Volkes

Die eingefallenen Wangen, sein zur Bitterkeit verzogener Mund zeigen Entbehrung, Entsetzen und Machtlosigkeit, gegenüber den Brutalitäten einer offensichtlich wahnsinnigen, selbsternannten "Weltpolizei".

Seine Augen sind flehend:  "Was müssen wir noch alles ertragen, um die "Rachegelüste" einer Nation zu befriedigen, die überhaupt keine Ahnung hat, was für Pläne hinter den Kulissen der verlogenen Kriegspolitik ihrer Regierung und ihrer Hintermänner verfolgt wurden (und werden)." 

Das Profil seiner langen, geraden Nase verrät sein gründliches Denken und besonnenes Handeln.
(>Bild anklicken zum Vergrössern!)

 

Bild: Prospekt Pro Juventute 2002

Dieser fröhliche Knabe ist ein richtiger "Lauser"

Die recht hohe und breite Stirn deutet auf gute soziale Anlagen, vitales und zusammenhängendes Denken.

Diese schon recht lange und spitze Nase deutet auf Spitzfindigkeit, Schlauheit und wählerisches Verhalten beim Essen.

Der feine Übergang von der Nase zur Oberlippe (Palium) zeigt, dass er sehr aufmerksam aufnimmt, was um ihn herum geschieht.

Die "Schlitzaugen" aber zeigen, dass er nicht immer sagt, was er denkt und oft "Flausen" im Sinne hat.

Die etwas abstehenden Ohren, die vorstehenden Backenknochen und die wilden Haarbüschel verraten Oppositionsgeist, Angriffigkeit und Mut, bis zu einer gewissen Unverfrorenheit.

Die zurücktretende  innere Ohrleiste bedeutet, dass er über seine innersten persönlichen Empfindungen nur in einem geeigneten Umfeld spricht.

Dieser Junge kann unter guter Führung ein Goldkerl sein!

 

Arundhati Roy, Schriftstellerin
>siehe ihre Artikel auf der Seite:   Frauen
Diese junge, zierliche Inderin setzt sich mutig und unerschrocken für die Armen der Welt ein:
 
> hervorstehende Backenknochen, starkes Kinn, abstehende Ohren, breite und hohe Stirn

Sie überlegt, was sie sagt und täuscht keine falsche Sicherheit vor und hat zudem Organisationstalent: > feines Nasenprofil, Grübchen in der Nasenspitze

Sie hat eine sehr gute Beobachtungsgabe: > gut ausgeprägte unterste Stirnpartie

Sie ist geradlinig und schlau, aber nicht berechnend:  > sprechende Augen, prüfender Blick

Sie ist sehr aufmerksam und empfindsam:  > fein gezogener Mund, schön gerundete Partie zwischen Oberlippe und Nase (Palium)

Sie setzt sich mit Ausdauer durch:  > ausgeprägter Unterkiefer

Sie ist treu den Menschen, für die sie einsteht und treu zu ihrer Sache:  > gespanntes Kinn

Sie hat einen gewinnenden, motivierenden Charakter und verbreitet eine gute Schwingung:
 > feines, ausstrahlendes Hautgewebe

Bild: Raavedran/AFP/Weltwoche Nr.5/31.Januar 2002

 

Nelly Furtado, kanadische Musikerin

Sie ist in der Provinz von Toronto aufgewachsen und hat portugiesisches Blut.

Eine junge Strahlefrau, Frohnatur, keck, zielstrebig, "angriffig", vielseitig, unkompliziert, kontaktfreudig, humorvoll, ausdauernd leistungsfähig, sozial.

Nelly ist Sachen und Partner treu. Eine Frau, wie "Mann" sich nur träumen kann...  Meine Charakterisierung: "Idealfrau-Typ"

Aber:  Sie ist auch anspruchsvoll, kann sich zwar anpassen (wenn sie will), lässt sich aber nicht gängeln.

Also bei diesem Typ Frauen speziell aufgepasst, ihr Herren, damit ihr nicht eure Finger verbrennt oder Zähne ausbeisst !

Nelly: "Für mich ist die Folklore das, was uns jetzt mit unserer Herkunft verbindet."  "In Toronto habe ich das Gefühl, dass meine Füsse auf dem Boden der Realität stehen."

Bild: Facts Nr.48/27.11.2003, S.116

 

> Fortsetzung:  

> weitere Charakterisierungen von Personen, die sich im öffentlichen Leben
    exponierten, findest Du im Web:
  www.heptagon-forum.org/profile.htm

zum Beispiel:  Pascal Couchepin, G.W.Bush, Bin Laden usw.

                  

           

7stern* *7stern* *7stern* *7stern* *7stern* *7stern* *7stern* *7stern* *7stern* *7stern*

*7stern* *7stern* *7stern* *7stern* *7stern* *7stern* *7stern* *7stern* *7stern*

*7stern* *7stern* *7stern* *7stern* *7stern* *7stern* *7stern* *7stern*

*7stern* *7stern* *7stern* *7stern* *7stern* *7stern* *7stern*

*7stern* *7stern* *7stern* *7stern* *7stern* *7stern*

*7stern* *7stern* *7stern* *7stern* *7stern*

*7stern* *7stern* *7stern* *7stern*

*7stern* *7stern* *7stern*

*7stern* *7stern*

*7stern*